• A +
  • A
  • A -
Menü

25
November 2020
Telefon

Telefonsprechstunde in der Kardiologischen Abteilung

 

 

Im Rahmen der Herzwochen veranstaltet die Kardiologische Abteilung am 25.11.2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr eine Telefonsprechstunde zum Thema Herzschwäche

Der demografische Wandel bringt es mit sich, dass immer mehr Menschen unter Herzinsuffizienz leiden, auch Herzschwäche genannt. Leider wissen viele der Betroffenen nicht, was sie dagegen tun können und nehmen die damit verbundenen Beschwerden wie Atemnot, Leistungsabfall, geschwollene Beine resigniert als altersbedingt hin. Doch je früher eine Herzschwäche erkannt und behandelt wird, desto größer sind die Chancen, sie wirksam zu bekämpfen. Deshalb sollte jede/r die/der unter Atemnot leidet, einen Arzt aufsuchen, um zu klären ob eine Herzschwäche die Ursache sein könnte.

Im Rahmen einer Telefonaktion beantworten die Ärztliche Direktorin, Frau Dr. Christa Bongarth, Oberärztin Frau Silke Wöhrmann und Oberarzt Herr Dr. Hans-Peter Einwang die Fragen von Betroffenen und Interessenten. Sie geben Auskunft zu Ursachen, Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten der Herzschwäche und erklären, wie man vorbeugen kann. Bewegung hilft bei der Behandlung, sodass trotz Herzschwäche eine gute Lebensqualität gefunden werden kann.

Die Telefonische Sprechstunde findet am 25. November 2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr unter folgenden Telefonnummern statt: 08158/2424-400, 2424-500 und 2424-600.

 

Weitere Informationen und Videos finden Sie auf der Homepage der Deutschen Herzstiftung.